Der jährliche Black Friday Wahnsinn – Schnäppchenwahn und Shoppingfieber

Lesezeit:
ca.   Minuten

Veröffentlicht:
 25. November 2022
aktualisiert:
26. November 2022

An meinem ersten Black Friday als ich AppSumo entdeckte war ich voller Euphorie. Was ich nicht alles gebraucht hätte und haben wollte – glücklicherweise siegte die Vernunft, denn es reichte das Budget nicht. 😂

Der Hype aus Amerika

Es gibt wohl kaum einen erfolgreicheren Hype, der von Übersee zu uns nach Europa herüber geschwappt ist, als den Black Friday. Direkt gefolgt vom Cyber Monday ist dieses Event inzwischen bereits auf die Dauer einer oder sogar mehrerer Wochen ausgedehnt worden.

Verkaufspsychologisch werden alle Register gezogen, Bedarf wird geweckt und zum Teil kommt man aus dem „Das muss ich unbedingt haben“-Gefühl kaum noch heraus.

Diese Shoppingphase im Jahr löst die unterschiedlichsten Reaktionen aus. Da gibt es die Genervten, die schon die Scheuklappen aufsetzen, wenn wir nur annähernd in diese neue „Jahreszeit“ kommen. Dann natürlich die absolut Begeisterten, die es kaum abwarten können und schon „mit den Hufen scharrend“ in den Startlöchern stehen, welche Gelegenheiten sich diesmal bieten. Und dann gibt es die „Überlegten“, wie ich sie bezeichnen möchte, zu denen ich mich inzwischen zähle, die mit einem Plan gezielt Ausschau halten.

Ja, auch ich bin heuer wieder fündig geworden und das sogar zweimal – einmal online und einmal offline. 😊

Was ist AppSumo?

AppSumo* ist eine Plattform, die sich auf überwiegend digitale Produkte und besondere Deals spezialisiert hat. Hier bekommst du Angebote im Normalfall unter $ 100 und teilweise großartige Lifetime Deals für Produkte, für die du sonst monatliche Kosten hättest.

Du hast die Möglichkeit, dich via E-Mail über Deals informieren zu lassen oder aber auch einfach auf der Plattform zu stöbern oder gezielt nach Deals zu suchen.

Wirklich eine tolle Sache. Sei allerdings gewarnt: Hier besteht Suchtgefahr! 😂

Was habe ich mir heuer geschnappt?

Für mich gab es heuer zwei tolle Dinge. Das erste war ein offline Kauf, und zwar brauchte meine Mama eine neue Matratze. Da sie schon ziemlich gebrechlich ist und ihr die Knochen weh tun, sollte es natürlich etwas Hochwertiges sein. In einem dänischen Einrichtungshaus haben wir eine ganz großartige Matratze mit Gelauflage für sie statt um einen vierstelligen Preis um rund 60% günstiger gekauft – da freut man sich.

Online hatte ich „Happy Scribe“ auf meiner Wunschliste und tatsächlich machten sie mir die Freude und es gibt einen Lifetime Deal bei AppSumo. ❤ Happy Scribe ist eine Software, die Audio in Text transkribiert und auch Untertitel erstellen kann. Vor allem auch in sehr guter Qualität in Deutsch, was natürlich viel Nachbearbeitung spart.

Wie du nicht ins Shopping-Fieber verfällst

Ich persönlich habe – wie du oben schon gelesen hast – eine Wunschliste. Hier notiere ich schon während des Jahres Dinge, die ich entdecke, die mir das Leben erleichtern würden. Vor allem Dinge, die ich jetzt nicht unbedingt und sofort brauche. Nach diesem halte ich dann Ende November gezielt Ausschau. Dort vermerke ich auch, wenn meine KundInnen oder KollegInnen erwähnen, dass sie sich einen Deal wünschen, damit ich sie im Falle des Falles, informieren kann.

Wenn ich spontan über etwas stolpere, dass mich in „Wuuuuhhh, dass muss ich haben!“ versetzt, kaufe ich es nie sofort. Ich zwinge mich dazu Vor- und Nachteile zu überdenken und mindestens eine Nacht drüber zu schlafen. Soweit meine Taktik.

Du darfst dich umentscheiden

Auch wenn man Käufe gut überdenkt, so stellt man manchmal nachträglich fest, dass es doch keine so gute Idee war. Dann darfst du eine Entscheidung auch mal revidieren. So ging es mir letztes Jahr mit einem AppSumo Deal bezüglich einer Software, die es ermöglicht auf unterschiedlichen Plattformen live zu streamen. Voller Begeisterung gekauft, stelle ich beim Ausprobieren rasch fest, dass ich die tollen Möglichkeiten und Funktionen nicht nutzte und eigentlich am liebsten mit Zoom live gehe.

Tja, sowas kommt in den besten Familien vor und normalerweise mache ich keinen Gebrauch von Rücktrittsrechten. In diesem Fall habe ich es allerdings dann tatsächlich getan. Die Abwicklung war unkompliziert und ich bin ehrlich gesagt froh darüber, denn das Ding wäre nur ungenutzt verstaubt. Ja, man kann sich mal irren, es vor sich selber zugeben - das war vermutlich das Schwierigste 😉 - und dann darf man sich auch umentscheiden.

Gibt es bei mir Black Friday Angebote?

Ob du selbst auf den Zug mit aufspringst oder nicht, kommt sicherlich auf die Art deiner Produkte, Dienstleistungen und deine Business Strategie an.

Bei mir gibt es grundsätzlich keine derartigen Angebote. Warum? Ganz einfach, ich kalkuliere meine Preise und Leistungen möglichst fair für beide Seiten und habe daher gar nicht die Spannen, solche Extremrabatte zu gewähren.

Meine Black Friday Deal Tipps für dich

Heuer finde ich zwei Dinge besonders praktisch und spannend.

Depositphotos*

Bis 29.11.2022 19:00 Uhr kannst du dir 100 Fotos für USD 39,- statt 500,- sichern. Bilder braucht man immer wieder und ich nutze auf Grund der Bildrechtsthematik nur gekaufte. Das Besondere an diesem Deal ist, dass er nicht nur günstig ist, sondern die 100 Bilder nicht innerhalb eines Jahres genutzt werden müssen, sondern lifetime bestehen! Hier geht's zum Deal...

Happy Scribe*

Dieses Transkriptionstool von Audio zu Text kannst du dir ebenfalls bis 29.11.2022 19:00 Uhr ab USD 69,- statt 324,- schnappen. Happy Scribe ist nicht nur eines der besten Tools, um Deutsche Sprache in Text umzuwandeln, sondern liefert auf Wunsch auch Untertitel. Je Code um je USD 69,- bekommst du lifetime zwei Stunden Transkription pro Monat. Brauchst oder möchtest du mehr Stunden pro Monat, kannst du einfach mehrere Codes kaufen. Zum Deal hier entlang...

Mein Fazit

Black Friday Deals bieten gute Einsparungsmöglichkeiten, wenn man genau schaut (auch hier gibt es Tricks und unehrliche Angebote) und für sich überlegt, was brauche bzw. nutze ich wirklich.

Wie stehst du zu Back Friday? Schreib’s mir doch in die Kommentare. 🙂
Oder hast du einen Tipp für einen Deal, den du gerne teilen möchtest?

Deine

Beatrice Unterschrift

*) Affiliate Link - danke, wenn du mich bei einem Kauf durch Nutzung des Links unterstützt 😊 es hat für dich keinerlei Nachteile

Wer schreibt hier eigentlich?

Mein Name ist Beatrice Krammer und ich liebe es online zu arbeiten - vor allem mit Thrive Architect und ActiveCampaign. Ich bin zielstrebig, direkt und humorvoll, mag Tiere, ganz besonders Hunde, das Landleben und Line Dance. 


Meine Mission ist es, Menschen in ihrer authentischen, stimmigen Sichtbarkeit mit ihrem Onlineauftritt - sei es mit dem Kursbereich oder der Webseite - zu unterstützen und entlasten, damit sie sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. 

  • Bisher bin ich nicht ins Kauffieber gefallen. Und warten tue ich auch nicht auf den Black Friday. Doch wenn sich mal wieder ein Deal für Depositphotos ergibt, dann werde ich den wohl nehmen. Das scheint ja tatsächlich gut zu sein.

    • Liebe Alexandra,
      ja gute Bilder mit offizieller Lizenz sind wichtig, ich mag Depositphotos sehr gerne. Deine Schildkröte, die ich als Favicon genutzt habe ist z.B. von Depositphotos. 🙂
      Herzliche Grüße
      Beatrice

  • Bei manchen Angeboten zahlt es sich schon aus, auf den BlackFriday zu warten, v.a. bei Software.
    Aber ich empfinde das eher als stressig. Also genussvoll einkaufen tu ich da nicht. 😅

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    Folgende Artikel könnten dich auch interessieren:

    Der schnellste Weg in meine E-Mail-Liste

    Du möchtest 14 tägig den Technik-Boten mit meinen Tipps direkt in dein Postfach bekommen und von Neuigkeiten z.B. am Blog als erstes erfahren? 

    Tools, die ich selbst auf dieser Webseite nutze und empfehle:

    E-MAIL-ANBIETER

    ActiveCampaign *


    INFO
    Alle mit * gekennzeichneten Links
    sind
    Affiliate-Links  (< klick für Info)

    >